Fussball WM der Frauen

Ab heute beginnnt die Frauenfussball WM.Auch wir fiebern mit und haben unsere eigene

Damenmannschaft aufgestellt.

Ein neues Sommermärchen kann kommen.

Und das ist die Mannschaft:

FC Gentle Souls Agathenburg

Einige Spielerinnen sind anscheinend noch nicht motiviert genug.

Das sind die drei Jüngsten im Team.

Sehr selbstbewußt und ein wenig gelangweilt, wenn das der Trainer sieht.

Und hier die Einzelvorstellung der noch recht unerfahrenen Spielerinnen:

Da hätten wir zu allererst, Emma.

Sie hat die größte Übersicht und spielt in der Verteidigung

Sie ist schon ganz heiß auf das Match.

Hier läuft Holly ein. Der Capitän.Sie hat die meiste Erfahrung mit der Jugend.

Sehr witzig, Nana. Gefeiert wird erst am Schluß. Sie läuft im Sturm.

Windschnittig und sprunggewaltig  ist sie ja.

Im Tor: Gentle. Sie ist die langsamste Läuferin der Mannschaft, und mit ihrem doch recht kräftigen Körper,

paßt sie sehr gut  in den Kasten um die Bälle zu halten.

Sie trainiert verbissen für den Erfolg.

Unser Youngster: Harley booh.

Unser hoffnungsvoller Nachwuchs. Eine Stürmerin mit großartiger Zukunft, wenn sie sich mal aufraffen kann.

Kurzes Aufwärmen am Spielfeldrand.

Harley muß schon vor dem Anpfiff auf die Bank.

Die Spannung steigt. Das Eröffnungsspiel der Frauenfussball Weltmeisterschaft kann beginnen.

Da war der Pfiff.

Emma und Nana sind voll da und stürmen nach vorn

Es wird um jeden Ball hart gekämpft

ein Zweikampf. Die zwei haben wohl vergessen, das sie in einer Mannschaft spielen

Teamarbeit ist gefragt

die Zwei gehen keinem Zweikampf aus dem Weg

Holly, die  Capitänin sorgt wieder für Ruhe

Au, ein Bodycheck von Nana an Emma. foul!!

Ablenkungsmanöver

So zutun, als ob nichts war. Eine gute Taktik.

Die gelbe Karte mußte Harley einstecken.

Tolles Spiel.

Und Emma kann feiern gehen

Und dann gab es einen Autokorso vom Feinsten.

Wir konnten uns ein schmunzeln nicht verkneifen, das war aber auch gemein.

Alle Bilder konnten nur gemacht werden, weil unsere Mäuse gerne mit uns zusammen Spaß haben. Nur die Beardies,

die wirklich mitmachen wollten,sind zu sehen.Wer keine Lust hatte, oder nicht gerne im Bollerwagen oder

in der Schubkarre sitzt, brauchte nicht.

unsere BeardiesPermalink

2 Responses to Fussball WM der Frauen

  1. Stefan Heins says:

    Der erste Schritt ist getan, war mühsam, aber es hat gereicht. Wir sehen uns wieder in BERLIN.

  2. WBBS&C die 5 aus Hammah says:

    Super Team…so wird das was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.