dem Täter auf der Spur

Neuigkeiten von Elli

Heute erreichte mich eine schockierende Nachricht aus Hamburg

von unserer Elli.

Die kleine Maus „soll“ angeblich dieses

Riesenloch

gebuddelt haben.

Unmöglich, nicht dieses unschuldige Wesen.

So wie die Pfoten aussehen, ist sie „höchstens“ einmal

über den Dreck rüber gehüpft, ganz zart.

Und der Bart ist auch kein Beweis, der ist ja noch

relativ sauber.

Und auf diesem Bid sieht man nun deutlich, wer für die Sauerei verantwortlich ist.

Auf frischer Tat ertappt.

Dumm gelaufen K.P. , das nächste Mal nicht die Schuld

armen, süssen, kleinen Beardies in die Pfoten schieben

Übrigens, so sehen wahre Verbrecher aus

Und das sind schwarzen Füsse, Booh bekommt auf Grund ihres jugendlichen Alters,  noch

strafmilderende Umstände zu gesprochen.

PostPermalink

4 Responses to dem Täter auf der Spur

  1. Stefan Heins says:

    Mal ganz ehrlich, nur weil da so ein Maulwurf nen riesen Haufen auf der Terrasse verteilt hat, und Elli nur mal kurz bei richtigem Schmuddelwetter austreten wollte, und gerade rein zufällig dadurch läuft, heißt das noch gar nichts…. Ich habe Elli als ganz liebenswertes kleines Beardi-Mädchen in Erinnerung. 🙂

  2. Mareike&Bjarni says:

    Als ob Elli je SOWAS machen würde…tststs…

  3. Carsten says:

    Elli? NIEMALS!!!!!! SO etwas habe ich ihr nie gezeigt!!!!

  4. bäerbel viehl says:

    Booh wollte doch nur helfen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.