Schwein gehabt

Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge.

Ein super schöner Tag nur wir Frauen,

Nana, Harley, Alex und ich.

Gut gerüstet haben wir unser Abenteuer begonnen:

Gleich zu Beginn lauerten diese entzückenden Hängebauchschweine.

Das ging schon gut los. Harley ließ sich partout nicht überreden, an diesen netten kleinen Schweinchen vorbei zu gehen.

Alex mußte sie an dem niedlichen Borstenvieh vorbei tragen, sonst hätten wir den Ausflug gleich beenden können.

Wir konnten es nicht verstehen. Putzige kleine Speckträger.

Kurze Leine ist Pflicht, damit die wilden Tiere nicht gestört werden.

Stillgestanden, die Damen.

Meister Petz ließ sich von den Beiden bestimmt nicht stören.

Lehrstunde für kleine Beardiemädchen,

die Verwandtschaft wurde besucht. Eigentlich braucht man vor dem bösen Wolf nun wirklich

keine Angst haben;

Nana sah das offensichtlich anders.

Ganz böser Wolf.

Nana hat dann doch noch „ihre“ Lieblingstiere entdeckt:

und diese „Riesenratte“ Nana

Und zum Schluß, nach über drei Stunden im Park, war Harley Booh so müde,

das sie sogar ungerüht, mitten durch die Schweinebande gelaufen ist.

Tapferes Mädchen.

unsere BeardiesPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.