Warm eingepackt

….…..liegt die kleine Maus in einem warmen Schal, gestrickt aus Connors ausgebürstetem Fell.

Endlich war das Wetter  heute wieder trocken, das wir schnell ein paar Bilder draußen machen konnten.

Schön eingekuschelt liegt die blaue Wilma in dem blauen Schal. Connor selbst hätte uns nicht den Gefallen getan,

und mit seiner Enkeltochter so eng umschlungen für ein Foto zu posieren,

deshalb muß  der „Ersatzopa“ herhalten. Der knurrt wenigstens nicht, wenn sie ihm zu nahe  kommt.

So und dann wird sie wieder schön aktiv, schließlich will sie ja mehr von Welt sehen,

als immer nur Beardiefell, entweder Mamas und nun auch Opas Wolle vor der Nase zu haben.

Sie entdeckt gerade den Rest der Beardiefamilie.

Da läuft doch jemand vorbei?

Schon wieder blaue Wolle vor der Schnute.

Jaaaaaaaaaa, das Booh kommt auf einen kurzen Nasenstuber zu Wilma.

Hmmmm, wenn du etwas größer bist, zeig ich dir den Garten.

Das hab ich aus dem Blick meiner Booh gelesen, als sie das Baby beschmust hat,

oder:

meine Tante Wilma!

Um Wilma zu zeigen, das es noch andere Hunde gibt, haben wir diesen Kollegen eingeladen.

Auch wenn er nicht blau ist, Schlappohren wie Wilma hat er auch.

C-WurfPermalink

One Response to Warm eingepackt

  1. Anke says:

    Wow, ich möchte auch so einen tollen flauschigen Schal 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.