Monthly Archives: November 2011

Smutje

Heute kam eine E-mail aus Worpswede von Familie Thiem und von Finley. Ich freue mich immer riesig von meinen „Babies“ zu lesen oder auch zu hören, doch diesesmal habe ich nicht schlecht gestaunt: Ist denn schon Weinachten?? So ein schönes Kuschelkissen und ein Kuscheltier. Ist es nicht ein wenig früh für die Geschenke?? Aber als ich näher hingeschaut hatte, konnte ich erkennen, das es………………….. Smutje ist, Finis kleiner Freund aus Buxtehude. Er ist ja auch nicht viel größer als das Schäfchen auf dem Teppich. Aber sehr niedlich!!!

Posted in Post | Leave a comment

Party!!!

Happy Birthday zum 8. Woche Geburtstag, kleine Wilma Und wie sollte es anders sein, deine beste Freundin feiert heute mit dir  eine riesen Fete. Mit Luftschlangen und Partyhütchen, aber ohne Torte, denn Ente ist ein bißchen „dick“! Dann feiert schön ihr zwei und futtert nicht die geamte Deko auf. Kinder, Kinder. Womit man die Lüdden immer wieder glücklich machen kann! Dann kann es ja bald mit dem Hundekindergarten in Cuxhaven losgehen, alt genug ist sie jetzt. Nur Enten haben da leider keinen Zutritt, schade, die bräuchte auch ein wenig Erziehung.

Posted in C-Wurf | 3 Comments

der Abschied ist ganz nah

Nun ist es tatsächlich schon wieder soweit, der C- Wurf ist 8 Wochen alt und das bedeutet: es gibt ein Bankbild, wie versprochen!! Und das ist sie: meine neue Bank, aber noch ohne Welpen Und hier, mit Welpe. Einmal in blau, Wilma, und daneben die beste Freundin in Gelb, Ente. Wilma durfte natürlich erst einmal alles genau untersuchen. Gut, die Bank ist nicht die allergrößte, aber für meine „Zwei“, völlig ausreichend. Immerhin ist sie groß genug, das der gesamte C- Wurf drauf paßt. Die Sonne war auch passend zur Stelle und so konnten wir in aller Ruhe versuchen, diese kleine Dame  zu überreden, doch auch mal sitzen zu bleiben. Nein Wilma, deine blauen Augen helfen dir hier auch nicht weiter. Still sitzen??  Nicht unsere „Welpin“ Aber ihre Freundin Ente, läßt sie nicht im Stich. Und ich muß einfach nur auf den Auslöser drücken, alles andere machen die Beiden von ganz … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in C-Wurf | 5 Comments

Nebel, nichts als Nebel

Trotz des dichten Nebels und der eisigen Kälte, gibt es heute zumindest dieses eine Bild von Wilma, wie sie unerschrocken mit ihrer Ente meine Konstruktionen meistert. Mir sind dann aber ganz schnell die Finger „erfroren“, sodaß ich nur diesen niedlichen Popo erwischt habe. Dafür gibt es dann aber morgen die berühmten Abschlussbilder meines C-Wurfes. Es war eine heiden Arbeit ein Bankbild mit „allen“ Welpen gleichzeitig und stillsitzend hinzubekommen. Ich mußte viele Hände um Hilfe bitten, aber ich glaube, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß dabei und der „C- Wurf“ offensichtlich auch. Außerdem erfahren morgen die Viehl und die Vielers, wie denn ihre „Wilma“ mit vollem Namen heißen wird. Für mich bedeutet es, daß der Abschied näher rückt und ich die letzten verbleibenden Tage nutzen werde, Wilma noch einiges an nützlichen oder auch überflüssigen Lebensweisheiten mit auf  den Weg zu geben.

Posted in C-Wurf | 4 Comments

armes Eselchen

Wer glaubt, das Wilma von der Jagd auf Meister Petz von gestern, genug hat, irrt gewaltig! Heute ist Holly’s Eselchen der Leidtragende. Das arme Grautier hatte keine Chance zu entkommen. Nichts ahnend lag er auf dem Rasen und schwupps, hatte Wilma ihn an den Ohren hoch gezogen. Kein „I A“ war mehr zu hören. Aber ich wollte nicht aufgegen, und deshalb hab ich unsere kleine Kuscheltierdiebin abgelenkt………….. ………..mit einem Futterbeutel, voll mit Lekkerlies.  Ich war erfolgreich und Eselchen ist noch einmal ohne Loch in seinem grauen Kleid davon gekommen.

Posted in C-Wurf | 1 Comment

Teddybärenchenjagd

In unseren Gefilden sind die wilden Teddybärchen ja eher selten in freier Wildbahn zu sehen. Aber ich hatte heute Vormittag das Glück einen, dieser  vom Aussterben bedrohte Art, in meinem Garten zu entdecken. Aber leider auch Wilma. Diese kleine „Raubkatze“ hatte die Witterung aufgenommen und die Spur bis zum Laubhaufen verfolgt. Ein gezielter Sprung ins Blätterversteck des Teddy’s….. und dieser Blick sagt alles. Es war eine erfolgreiche Jagd. Wie ein Fuchs mit seiner Beute schleicht sie davon. Sie hat wohl etwas die Größe und das Gewicht des „Opfers“ unterschätzt, aber am Ende kann sie die Beute in Sicherheit bringen Das arme Plüschtier, bis zur Ohnmacht beschmust. Mit Stolz geschwellter Brust sitzt die kleine Räuberin am Ort des Geschehens, und tut so, als ob nichts war. Leichtfüßig wie eine Gazelle macht sie sich davon, auf zu neuen Schandtaten

Posted in C-Wurf | 3 Comments

ein bunter Novembertag

Egal was Wilma auch anstellt, wenn ihre blauen Augen leuchten  und strahlen, dann kann uns so ein trüber Novembertag kaum etwas anhaben. Obwohl ihr Blick langsam durch die ersten Haare unter den Augen getrübt wird. Später wird eine Spange uns diesen süssen Blick wieder erlauben. In einem  Gepräch mit meiner Freundin Mareike, sind wir zu der Erkenntnis gekommen, das so ein diesiger und nebeliger Tag dringend Farbe braucht. Danke Wilma Die Zeiten, in denen  wir unsere Kurze im Garten spielen lassen können, sind sehr eingeschränkt, zum Leidwesen aller. Es läßt sich nicht leugnen, der Winter kommt in großen Schritten. Das machen alle meine Welpen. Wenn sie die Gelegenheit haben, krabbeln sie auf die Treppe und schlafen dort ein. Nana macht es immer noch, aber mit einem riesen Schritt, überwinde ich das „Hinderniss“. Nur Wilma gehört noch ins „Welpenbett“. Da ist es doch gleich viel gemütlicher und es träumt sich auch  … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in C-Wurf | 3 Comments

7 Wochen! Das muß gefeiert werden

Herzlichen Glückwunsch, Wilma. Nun bist du schon 7 Wochen bei uns. Das muß wieder ordentlich gefeiert werden!! Als Geburtstagsgeschenk gab es einen Joguhrtbecher zum ausschlecken. ( was normalerweise immer die Aufgabe deines Opa’s ist)! Du warst gleich hin und weg. Weg war dann wirklich ein kleiner Teil von dir, gleich zu sehen! Den Becher hast du dann ersteinmal oben herum abgeschlabbert, bevor es dann in die Tiefe ging. Und zack, da hattest du ein Problem. Ich werde dann wohl nächstesmal die größeren Becher nehmen müssen, oder wir warten einfach, bis sie aus den Kleinen heraus gewachsen ist. Als „Welpenmaulkorb“ eignet  es sich auch nicht, da sie ja mit nunmehr sieben Wochen,nicht dumm ist!

Posted in C-Wurf | 2 Comments

Grau in Grau

November, und ich seh nur noch grau!! Aber es ist ein schönes grau, mit leuchtend blauen Augen, ganz viel Sonne im Herzen, und einen großen Schalk im Nacken. Schöner könnte dieser Monat garnicht sein, denn so können unsere Doggies noch viel im Garten sein und jede Menge Blödsinn machen. Und da unsere Beardies den gesamten Garten nutzen dürfen, kommt es gelegentlich zu kleinen Massakern an unseren Büschen und Hecken. Und um dem vorzubeugen, gibt es ständig neue und interessantere Sachen zum abknabbern. Hundespielzeug war gestern, heutzutage gibt es alles, was irgendwie zerstört werden könnte. Wie zum Beispiel, Taue, Kartons oder einen alten Besen! Das schont den Garten und meine Nerven. Und Wilma findet es spannend und ich habe morgen wieder eine neue Aufgabe: Spielzeug für unsere Kleine „erfinden“.

Posted in C-Wurf | Leave a comment

Foto des Tages

Wilma ist fasziniert von der alten Gentle. Ausnahmsweise läßt unsere alte Dame die Nähe zu, normalerweise poltert sie lautstark los, wenn Wilma nur den Dunstkreis betritt. Trotzdem liebt sie die braune, schnarchende Chefin des Clans sehr. Ich bin sehr stolz und glücklich, denn die Beiden haben  eine ganz besondere Beziehung zueinander: Gentle’s ( und auch Sammy’s) Vater und Wilma Ur-Großvater war: Stevie Wonder von der Hummelwiese.

Posted in C-Wurf, Foto des Tages | 2 Comments