Die Helden vom Hundeplatz

Es ist kalt, es ist nass, es ist Samstag

und das bedeutet: auf zum Hundeplatz und Training für die ganz “ Harten“

Und hier sind die Helden!!!

Wir scheuen weder Wind noch schlechtes Wetter und stellen uns dem „Drillsergeant“ Gerd.

Es gibt auch noch andere Hunderassen auf dem Platz, aber der größte Teil der Schüler sind:

Gentle Souls 🙂

Auch ich hatte mich vor dem Training gut auf das kalte Wetter vorbereitet und mich wie eine „Zwiebel“ angezogen.

Doch in der Pause, die Elli dringend von mir brauchte, hab ich dann doch diverse Kleidungsstücke in meiner Jacke

verschwinden lassen.Es wurde sehr warm, und das lag wirklich nicht am Wetter.

Es ist wirklich ein seeeeehr großer Hundeplatz und ich hatte das Gefühl, das die Stunde 120 Minuten hatte;)

oh, oh……Arnie, der Hund vom Trainer………..ich muß weg!

Der weiße Fleck auf dem Bild ist Shawn, er ist sehr gut getarnt, hilft aber nichts,

nach der Pause gehts mit dem Sitz, Platz, Fuß, weiter.


Für die Beardies kann die Pause ewig weiter gehen…………..

Alle lieben Nana. Auch der „kleine“ Shawn findet Gefallen an der Zweisamkeit mit seiner Tante.

Ziemlich abgekämpft sehen wir aus, die arme Elli mußte ganz schön „leiden. Selbst Booh gab ihr Geleitschutz.

Nein Scherz, es hat großen Spaß gemacht. Elli war toll und ich arbeite weiter an meinen „Defiziten“.

Und übrigens lieben Dank an Stefan, Shawnie’s Leinenträger, für die doch recht ein-bzw- zweideutigen

Bilder.

HundeplatzPermalink

One Response to Die Helden vom Hundeplatz

  1. Bärbel Viehl says:

    ganz schön kalt bei Euch, hier aber auch (-5°)!!
    Gestern haben Anke und Matze Wilma am Strand auch toben lassen, aber mit Rücksicht auf die Temperatur nur 1/4 Stündchen!!
    Heiße Grüße aus Cux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.