ein kleines Problemchen ;)

Geschichten, die das Leben schreibt.

In diesem Fall war es Inga, die große Freundin der kleinen Disney.

Gestern abende erhielt ich diese Nachricht via Facebook:

viel Spaß beim Lesen 🙂


Ich bin klitschnass geschwitzt!
Dissy roch so komisch. Machte erst ihre Pfötchen dafür verantwortlich,

nahmen sie doch beim Abendspaziergang ne Fette grüne Pfütze mit.
Aber meine Nase wollte keine Ruhe geben,Gott sei Dank!
Ich leuchtete dann im Dunkeln den Poppes an mit ,na was wohl,der Taschenlampe im IPhone!

Gelächter…dann war mir zum würgen zu Mute….ein Riesen placken Kot direkt vorm Poloch schön verheddert mit anständig Fell.
Nach anfänglichem bedauern(natürlich um meine Person )

ging ich bewaffnet mit Gummihandschuhen und klein geschnittenen Geschirrhandtüchern zu Werke.

Innehalten und durch den Mund einatmen war oberstes Gebot

Selbstverständlich lag sie Platt wie ne 1 . Sie musste ihre Rettung zwecks Puploch geahnt haben…

(muss jetzt selber schon lachen) (du bestimmt schon lange)
Jedenfalls nützte es nichts einen Scherenschnitt musste ich wagen,es war aber wenig Fell
Dann als ich schon verzweifelte und sie Duschen wollte(aber wie) wendete es sich zum Guten und ich kam ein gutes Stück x) voran!

Es ist alles(was ich sehen konnte,und ich hatte Tatortbeleuchtung) raus!!! Man war das ne Aktion…

Die Mülltonne ist voll mit Küchenpapier und Geschirrhabdtüchern aber Disney ist befreit.

Ach die Gummihandschuhe landeten alsbald in der Ecke und das würgen hat sich auch gelegt ;)))
Nun ist meine Arbeitsplatte und alles Handwerkszeug wieder sauber und desinfiziert und das Beste der Hund auch(nicht desinfiziert)!
Nun bin ich gespannt wie sie morgen pupen kann… War wohl etwas zuviel Dörrfleisch heute :-)))
So ich hoffe du bekommst vor „wech schmeißen“ keine Bauchweh!
Gute was auch immer

Herrlich, wenn ich Gutenachtgeschichten, mal anders, bekomme. Ich muß immer noch grinsen 🙂

In diesem Sinne

Danke Inga

Heute Morgen kam noch dieser Nachtrag aus Drochtersen:

O-Ton Inga:

Der erste Schiss erfolgte soeben unproblematisch auf Krautsand

PostPermalink

6 Responses to ein kleines Problemchen ;)

  1. Ilo says:

    hahahaha…. das kennen wir auch zu genüge,lacht :-)))

    bei uns gehts dann in die wanne. schön lange einweichen und der albtraum ist beendet, die luft dick, der hund sauber, lacht 🙂

    ich schneide ca.2 cm um das popoloch das fell alle paar monate kurz. man siehts dem hund nicht an, aber vermeidet damit so ne stinkerei,lacht ….

    schön das es icht nur uns so geht ….

  2. Ela says:

    …kenn ich :-)) manchmal hilft einweichen…aber das übernimmt dann mein Mann (wenn er da ist), hihi..und das Bad putzen ich 🙁

  3. Dörte says:

    Herrlich, Inga, deine Geschichte.

    Was Ähnliches habe ich neulich mit meinem Minchen allerdings an einem andern Körperausgang, sprich Schnauze, gehabt in Form von Schneckenschleim. Ich dachte auch schon an die grosse Schere, nachdem alles Rubbeln und Zupfen mit Waschlappen und Salz!! nicht funktionierte. Ich weiss jetzt „Sack drüber“ und alles ist gut ;.)).
    Küsschen für wieder gut riechende Disney und lieber Gruss an Frauchen
    Dörte

  4. Inga says:

    Ach ja,das ja nett,nun weiß ich die genaue Bezeichnung 🙂 und danke für den Tipp,dann werde ich sie jetzt mal an Müllsäcke gewöhnen,man weiß ja nie …. 🙂

  5. Mareike says:

    Kackeier… Großartig!!! Denke, es gibt für Beardie Besitzer fast nichts schöneres…
    Aber niemals Schere!!! Immer Dusche!!! ..und so als kleiner Tippp… zum in die Wanne tragen hilft auch gern mal eine aufgeschnittene Mülltüte!!! 😉

  6. Inga says:

    Du bist soooooo gaga !!! Deshalb passen wir exzellent zusammen 🙂 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.