Nana’s Tagebuch 18.9.

Guten Morgen liebes Tagebuch

Guten Morgen Welt!

Guten Morgen ihr Vögel!……. und…..

……..guten Morgen Familie!!!

Was für ein Tag 🙂

Ich hab sooo gut geschlafen.

Ich hab im Bauwagen übernachtet……

…..herrlich ..♥

Die Ruhe, die Wärme und das weiche Sofa hier im „Gästehaus“.

Aber ich glaube, das Ganze hat einen Harken.

Irgendetwas stimmt nicht.

Ohoooo, da sitzt schon meine Muddie. Das sieht nach Arbeit aus..

Holly hat mir auch gleich die Aufgaben für den Tag gegeben…

Punkt eins auf dem Arbeitszettel: Ihr einen neuen Zopf machen.

War ja sonst immer die Aufgabe von meiner Alex

aber nun …..:(

Punkt zwei: Hermine suchen. Die ist doch glatt heute früh durch die Siedlung marschiert,

ganz alleine

und ich durfte sie wieder einfangen,

bevor der Herr des Hauses einen Herzinfarkt bekommt ;(

Böse Hermine.

Das nächste Mal nimmst du deine Mama mit, hörst du?

Puuuh, so eine Großfamilie macht eine Menge Arbeit…

Danach sollte ich gleich Opa Connor wecken.

Der verschläft wieder den halben Vormittag 😉

Connor!!!!!!! Aufstehen…..

Guten Morgen Wannen Wonnie.

Kommst du dann aus dem „Bett“. Wir wollen frühstücken…

Und wer darf das Frühstück für die XXL Familie  wieder machen?

Ich , Aschenputtel Nana 🙁

Ok, das krieg ich hin. Schön die neuen Tischsets hinlegen, Blümchenbecher drauf, fertig!

Vielleicht darf ich dann heute abend wieder in meiner Ecke mit meinem Pony schlummpern?

Bitte!

Das ist sie, meine Ecke♥ Hinten rechts, gleich hinter dem Schornstein.

Könnt ihr mich sehen??

Guck, und so schlafe ich immer, wenn ich hier wieder rein darf.

Ich arbeite einfach den ganzen Tag und sorge dafür, das es allen anderen gut geht.

Irgendwann wird meine Alex wiederkommen,

wird mir wieder lustige Namen geben und dann darf ich bestimmt..

…auch wieder in ihre Arme fliegen……………

……..achjaaaaaa …..

Ja und bis Alex und Stefan wieder da sind, schaue ich mir die beiden Schwestern an,

wie sie glücklich sind und  die Tage genießen..

Wie sie geliebt werden und sich nicht ihre Pfoten schmutzig machen müssen;(

schluchz……..

Ich geh nun wieder in die Küche…… Erbsen zählen :)))

Nana's TagebuchPermalink

5 Responses to Nana’s Tagebuch 18.9.

  1. Frank Burkhard says:

    …super, klasse, herrlich, wunderbar,…………
    und diese wunderschönen Beardies, schwärm 🙂
    Ach Nana, eine Frage habe ich noch, ist dein Papa ein Fan von Hannover 96?

  2. alex heins says:

    Liebe mohami du idrissu papis demba cisse ya konana. Heute in einer Woche sind wir wieder da. Haben heute einen großen Hai gesehen und mit einer Schildkröte geschnorchelt. Gestern Nacht haben wir bis halb drei an der Bar gesessen, haben ein ganz nettes, gleichaltriges Ehepaar kennengelernt. Die Insel ist wirklich unglaublich und die Eindrücke sind wirklich unbeschreiblich. Haben ganz viele Fotos. Gib Ma und Pa einen Kuss. Bis morgen. Teddy ist hier der Hingucker. Morgen darf er wieder mit ins Wasser. Heute mußte er an der Leine zum trocknen hängen.

  3. die Ronnenberger says:

    Liebes Nana-Aschenputtel,
    Du erträgst Dein Schiksal so tapfer und schlägst Dich soooo wacker.Halte durch-alex und Stefan „erlösen“ dich bestimmt bald und wer weiß….vielleicht wird Dein Tagebuch mal ein Bestseller und Du ganz berühmt und dann ist diese „Zeit der Erbsenzählerei“ ganz schnell vergessen!
    Wir knuddeln Dich ganz doll
    Iris und Thomas

  4. Claudia Krake says:

    Liebe Nana,

    Wir hoffen sehr, das du die restlichen Tage dort ohne bleibenden Schaden überstehst!!!!! Wir werden immer fest an dich denken! Bald kommt Mami wieder und dann wird alles gut!
    Deine Claudia und die Lotte 🙂

  5. Andrea flick says:

    Liebe nana!
    Ich wünsche dir, das deine Alex bald wiederkommt und dich verwöhnt.Aber: bitte, bitte schreib dein Tagebuch weiter! Immer, wenn ich von dir, bzw. eurem Clan lese scheint hier die Sonne ! Wirklich…auch wenn dunkle,nasse Wolken am Himmel sind!
    Also halte noch ein bischen durch …..und ich verspreche dir, sie kommt wieder, sie kann nämlich auch nicht ohne dich!
    Zwei dicke Knuddler
    Andrea und Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.