ein neuer Kollege

Als ob wir nicht genug Beardies hätten,

da müssen wir nun auch noch Babybusse spazierenführen…

Ja, und sogar sehr gerne … Das ist unser Neuzugang:

ein ehemaliges Karusellgefährt.

Ungefähr 65 Jahre alt und  in einem neuen Outfit.

Gerade fertig restauriert und bereit für die erste Tour.

Es gibt da nur ein Problem…….

Es gibt keine Fahrer, die sooo  klein sind , um hinter dem Steuer zu sitzen…

Also nur schieben???

Natürlich nicht.

Ich hab doch eine kompetente Busfahrein in meinem Kollegenkreis..

Hermine!

Sie darf den Bus lenken, weil…..

…..sie ist schon 8 Monate alt….genau das richtige Alter für eine Fahrt im Kinderkarusellbus..

Alles einsteigen, die Türen schließen und ab geht die wilde Fahrt..

Die Ohren fliegen im Fahrtwind…huuui

Und immer schön hinter den Gr0ßen bleiben..Abstand halten, bitte 🙂

So, nun auch noch Stau?

Weiter gehts im Schritttempo, aber nicht überholen!!!

Was für ein herrliches Wetter, für die erste Fahrt mit der gesamten Familie,…… ins Blaue.

Ich sagte nicht überholen, Hermine!

Endstation, aussteigen und den Motor abstellen..

Ach, der Kleine hat gar keinen Motor?

Ist ja auch ein Karusellbus!!

Und während die beiden erwachsenen Oldtimer,

die Welt kennenlernen dürfen und sich regelmäßig

die Reifen ablaufen können, bleibt für den Neuen im Fuhrpark der KVG,

nur die Rundfahrt auf dem Firmengelände

Und wer seinen Bus liebt……..der schiebt 😉

AllgemeinPermalink

3 Responses to ein neuer Kollege

  1. Vera says:

    Einfach göttlich!

  2. Frank Burkhard says:

    …ups, dass sollte da hin 🙂

  3. Frank Burkhard says:

    …solche Oldtimer haben doch was. Hermine, wenn du das nächste mal hinter dem Steuer sitzt musst du dich aber anschnallen :-9
    Lieben Gruß Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.