„Mann“ über Bord

Toni…Toni…Toni…

Was machst du nun schon wieder für einen Quatsch…

Nur weil du gestern unbedingt klettern üben wolltest, heißt es nicht,

das du nun auch überrall drüber klettern sollst..

Kaum, das ich gestern die Geschichte geschrieben hatte,

höre ich ein leises Winseln von Nana…

Ich muß dazu sagen, wir waren auf diese Art „Mauerfall“ vorbereitet ( halbwegs)

Ich schau und traue meinen Augen kaum..

Toni hat es tatsächlich als allererster geschafft aus der Wurfkiste zu krabbeln..

Heißt für uns: Stufe 2 der Erhöhung kommt zum Tragen..

Nana hat sich zu ihm auf die Decke vor die Kiste gelegt und ihn behütet 🙂

Nana, danke, das war einfach toll, wie du auf deine Jungs aufpaßt ♥

Und an Svenja: das wird schöner als ein Sack Flöhe hüten 😉

Und an Maik: Das Gute daran, eurer Schatz ist nun schon einmal über Bord gegangen,

ist also für ein Leben auf dem Kutter schon sehr gut  geprägt 😉

Tja, da guckst du…

Hier geht niemand einfach stiften, Muddie paßt auf 🙂

E-WurfPermalink

5 Responses to „Mann“ über Bord

  1. Sonja says:

    Ah Hoi Capitaine Blaubear ! 
    Der will vileicht Rettungschwimmer werden ?
    Der Kleine Süsse Kerl !

    LG Sonja und Merlin !

  2. Frank Burkhard says:

    …süßer Toni, klettern üben kann ja gar nicht so verkehrt sein, denn wenn du erst einmal an Bord gehst, mußt du ja auch den Niedergang runter klettern, in deine Koje klettern und wenn du wieder an Deck möchtest den Niedergang hoch klettern. Wie du siehst, wenn man auf einem Schiff mitfährt muß man ganz schön viel klettern. in diesem Sinne „Ahoi

  3. Claudia Krake says:

    Toni,Toni,Toni….das geht ja schon gut los :-D……hoffentlich hat mein kleiner Ernie diese Aktion verschlafen, damit er sich nicht all die süßen Dummheiten abschaut!!! 😉

  4. Svenja says:

    Sieht nach einem Lausbub aus, wir
    werden uns auf alles vorbereiten.
    Toni wird wohl der Hafenhund werden.

  5. Monty & Bayou says:

    he Toni, das finden wir klasse Du !Aber Nana, Du bist aber auch eine Süße. Bist eben halt unsere Schwester. bayou passt auf mich auch so doll auf. Hat mir dauernd eine kleine wunde Stelle geleckt, die jetzt sehr groß ist, ohne Haare, sodaß mir Feli da jetzt ein wasserfestes Pflaster draufkleben konnte. Bayou ist da wie eine kleine Krankenschwester und es tut mir gut.Toni sieht entzückend aus. Wird er echt auf einem Kutter leben?Ehrlich?Daß er da aber nicht über Bord geht.
    jetzt müssen wir uns noch die anderen Fotos anschauen. War doch nichts mit “ wir gucken-uns-die-Witzies-nicht-mehr-an.Liebe Schnüffler, Deine Brüder und Onkels Monty& Bayou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.