Zauberwesen..

…oder ein magischer Adventspaziergang..

Es war ein schöner, ein sonniger Dezembertag…

Weihnachten stand vor der Tür und wir freuten uns auf ein paar ruhige

und enspannte Stunden..

Anja und Petra hatten eingeladen..

zu einem vergnüglichen Spaziergang im Harselfelderforst..

Zu Tee und Kakao und auch zu dem einen oder anderen Schluck „Glögg“..

Wir waren sehr guter Dinge als wir aufbrachen………

Konnten wir doch nicht ahnen, wer uns hier,

in dem dunklen Wald, begegnen würde…

IMG_0281Wir vereinbarten ein Treffen auf einer Lichtung..

Ein freudiges durcheinander …ein Hallo und …ah…ihr seit auch da..

war zu hören..

Es wurde beschlossen,

den magischen Pfad, den , von dem man sagt, an ihm würden Trolle leben..

Merkwürdige, kleine über und über mit langen Fell behangen..

Wir machten uns auf und beschlossen, einen „Felltroll“ zu fangen..

Vielleicht hatten wir Glück..

Das leise Gemurmel, das wie Hundegebell klang, bemerkten wir nicht.

Wir waren vielzusehr mit der Vorstellung beschäftigt,

einen dieser „Fabelwesen“ zu entdecken..

vielleicht, ja, vielleicht sogar einen fangen…

wir redeten wild durcheinander….

Wenn wir geahnt hätten, wer da die ganze Zeit um uns herum wuselte…

IMG_0284Wahre und leibhaftige Felltrolle ..

Mit schönem langen Fell..

Es waren blaue Trolle auf der Lichtung..

braune, schwarze…ja auch die seltenen Fawnies waren dort.

Sie hatten uns schon längst bemerkt und stärkten sich

aus einer Quelle..

Sie waren unsichtbar für jeden,

der ihre wahre Schönheit nicht zu sehen vermag..

Deshalb machten sich die vierbeinigen Waldbewohner auf,

um sich „schön“ zu machen..

Damit sie gesehen werden konnten..

Denn es war Weihnachten..

Zeit für ein wenig Freude..

IMG_0300

Ein wenig um den Bart herum..

ein Tüppelchen Schlamm hier und dort..

das sollte reichen..

Die jungen, unerfahrenen Tröllchen, lernten

von den „Alten“..

Wobei ihr Onkel und ihre Mama

diese Kunst am besten beherrschten

IMG_0301Die Trolle sind lustige Zeitgenossen..

Sie sind glücklich,

wenn sie mit ihresgleichen über Wiesen und Felder toben können..

wenn sie laut bellen und sich gegenseitig anstupsen ..

Alles ohne das wir sie wahrnehmen ..

IMG_0271

Sie hinterlassen kleine Fußstapfen..

Sie waren überall…

Diese fröhlichen Clowns hatten auch Namen..

Seltsame und für unsere Ohren fremdartig klingend

Wenn wir nicht soviel geredet hätten und

hätten stattdessen gelauscht..

Dann hätten wir es hören können..

Wie sie sich gerufen haben..

Wie sie laut Winston übers Feld gebellt haben..

IMG_0274

Oder wir hätten gehört, das sie Sunny aufgefordert haben,

sich ein wenig mehr Mühe mit dem Erscheiningsbild zu geben..

Wie sollten denn die Menschen einen Troll erkennen,

der so hell wie die Sonne scheint..

IMG_0275

Einen Älteren sprachen sie mit Holly an..

Sie war auch die Clanälteste.

Sie war weise und klug

und beobachtete das Treiben aus der Ferne..

IMG_0277

Und das hier ist Toni der blaue Troll..

Er ist ein Seefahrer und hat schon viel Menschen gesehen

Er weiß, wie man sich unsichtbar macht..

duken und dann schnell wie der Wind an ihnen vorbei..

Ja, so machen es die Küstentrolle…

IMG_0278

Es waren entzückende Trolldamen unter ihnen,

die ihre allerschönsten Kleider trugen..

Eine von ihnen nannten sie Smilla..

IMG_0294

Wir Menschen suchten und suchten und konnten nichts sehen..

Hatten wir etwa verlernt, wie man Trollspuren lesen kann?

Es ist doch bald Weihnachten, die Zeit,

wo auch die Großen wieder träumen sollten..

An den Zauber der Weihnacht glauben und es ist die Zeit

der Wünsche..

Auf solchen Spaziergängen

wünschen wir Menschen uns Frost oder auch ein wenig Schnee 😉

IMG_0303

Nur die Kinder konnten am späten Nachmittag endlich die ersten Felltrolle

entdecken..

Zuerst nur vereinzelt..

aber dann kamen sie aus allen Richtungen.

Michel wußte genau, wonach er suchen mußte..

nach schwarzen Füssen, laaangen Zungen,

und nach ausgelassenem Übermut..

Beardies..

Da waren sie..

IMG_0307

Kaum,

das auch wir Erwachsenen diese vorwitzigen Fellknäuel entdeckten,

 fingen auch schon  die Ersten von uns an,

diese lustigen Kobolde einzufangen..

IMG_0315Ein ganz schlauer Hamburger versteckte sich und griff beherzt zu.

IMG_0336Waren wir zu neugierig?

Haben wir etwa die Waldkobolde verscheucht?

Schnell wie sie gekommen waren,

rannten sie über die Stoppelfelder davon..

Finus, ein ganz besonderes, schlaues Exemplar…

war der Erste der uns bemerkte und die anderen warnen konnte…

IMG_0320

Oh nein..

nun,

wo wir sie endlich gefunden haben, rannten sie schon auch wieder davon..

Wie können wir sie aufhalten und zu uns zurück locken?

Mit Weihnsachtskeksen!

Was für eine geniale Idee..

IMG_0323

wir riefen sie mit ihren Namen:

Holly, Sunny, Smilla, Finus, Nana, Emma, Siwah, Elli, Toni, Booh,

Winston, Giddygo und Shawnie

Und tatsächlich…

Sie kamen ….alle…

und diesesmal hörten wir sie auch..

IMG_0325

Welch eine Freude..

Elli, der Weihnachtstroll..

Gut an der grünen Spange zu erkennen,

lud uns zu feinem Gebäck ein, das sie mitgebracht hatte..

Oder war es Susanne, die das Früchtebrot gebacken hatte?

Egal..

IMG_0333

Alle waren müde und sehr hungrig..

Siwah war ja noch ein Trollkind..

Für sie war es das erstemal, das sie die Menschen treffen durfte..

Sie war ja nun auch perfekt angezogen..

.mit schönen schwarzen Strümpfen ..

und wildem Haar..

Nächstes Jahr an Weihnachten wird sie wieder kommen,

wie all die anderen schwarzen, braunen, blauen und fawn Trolle..

um uns auf unserem Spaziergang zu begleiten..

Und wenn man ganz leise ist,

dann kann man die kleinen müden Geister,

in ihren Körbchen selig schnarchen hören

IMG_0335

Und wir Menschen haben ihn wieder gefunden ..

den Zauber, den nur diese „Beardies“ verbreiten können..

Egal, wie sie aussehen, wie laut sie bellen und wie schnell sie durch den Wald fegen..

Sie haben es geschafft, das wir auf der Waldlichtung am Ende der Wanderung..

glücklich über die gemeinsame Zeit sind..

Und nächstes Jahr machen wir uns wieder auf..

Um bei Laternenschein eine Weihnachtsgeschichte zu lauschen

und unsere kalten Hände an den

Bechern voll mit leckerem Tee zu wärmen..

Einfach den Alltag vergessen und sich auf ein paar schöne Stunden zu freuen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0338

AllgemeinPermalink

8 Responses to Zauberwesen..

  1. Tanja says:

    Wundervolle Geschichte, tolle Bilder !!!
    Das war ganz sicher ein toller Nachmittag.
    Gibt es was Schöneres?

    Schade, schade das wir sooooooo weit weg von euch wohnen.

  2. Sonja says:

    Wunderschöne Geschichte und dann diese tollen Bilder ! Wie im Märchen nur das schöne daran es war alles echt ! Tja Beardies sind halt echte Trolle !♡♡♡

  3. Eva says:

    Eine „trollige“ Geschichte und wunderschöne Bilder von fliegenden Beardie-Trollen! Wir wären gern dabei gewesen.

  4. Elmo says:

    … sehr schöne Trolle und ein schönes Treffen mit viel Sonnenschein <3

  5. Barbara Böttcher says:

    Liebe Doris,
    Du hast wieder so schöne Bilder gemacht! Und die Geschichte drumherum? Nur großartig! Es war wirklich schön und wir waren hinterher herrlich kaputt.
    Ganz liebe Grüße von Siwah und Barbara

  6. Pamela Lippke says:

    Vielen Dank für diesen wunderschönen Spaziergang mit den vielen Trollen und den vielen lieben Zweibeinern. Wir haben es sehr genossen und freuen uns schon auf´s nächste Jahr – mit vielen schönen Begegnungen und vielen tollen
    Geschichten von diesen Zauberwesen. Allen Beardies und ihren Menschen wünschen wir eine wunderschöne Weihnachtszeit. Grüße aus Hamburg wünscht Sunny

  7. Frank Burkhard says:

    …lieben Dank für diese schöne Weihnachtsgeschichte!
    Wie gern würde ich diesen fabelhaften Trollen beim toben zuschauen.

  8. Svenja says:

    Danke für diesen schönen Nachmittag,
    es war für uns ein stimmungsvoller dritter Advent.
    Angefangen von den vielen Trollen, den netten Menschen,
    eine schöne Weihnachtsgeschichte in der Waldlichtung mit
    Laternen, einen reich gedeckten Tisch und warme Getränke.
    Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.