Poohbärchen

„Welchen Tag haben wir?“fragte Pooh.

„Es ist Heute“, quiekte Ferkel.“Mein Lieblingstag!“ sagte Pooh.

Walt Disney

Es kann doch so einfach sein, wenn wir mit diesem Gedanken leben.

Ich tue es.

Schon kleine Dinge im Alltag, die uns glücklich machen,

die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern,

die den Tag schön machen, jeden Tag!

Manchmal sind es einfach nur ein paar Sonnenstrahlen,

die sich während meines Spazierganges,

durch die Wolken zwängen

und es zu einem schönen Ausflug, mit meinen Mäusen machen.

Eine Feder am Weg oder ein gelber Schmetterling,

der uns kurz begleitet.

Klitzekleine Kleinigkeiten, die ich zu deuten weiß.

Oder es sind die zarten Farbtupfer in den Vorgärten,

die mich strahlen und auf den Frühling freuen lassen.

Es können tolle Gespräche beim leckeren Abendessen sein.

Eine Umarmung von den Enkelkindern,

und die uns all die nicht so schönen

Dinge vom Tag vergessen lassen..

Heute ist es einfach nur ein Wort gewesen..

Das abendliche Bauchi streicheln, brachte Bennet auf die Idee,

Maditas Welpen seien Pooh Bärchen ..

So braun, wie das Original, so süß wie Honig…

Ist das nicht niedlich!!

Es braucht nicht viel, um aus einem normalen Tag,

meinen Lieblingstag zu machen.

und dann ist es dieser Blick, der uns in den nächsten Wochen glücklich

macht ..

Es kommen nun noch mehr Lieblingstage auf uns zu..

AllgemeinPermalink

One Response to Poohbärchen

  1. Frank Burkhard says:

    … ‚O Bär‘, sagte der Tiger, ‚ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!‘ ‚Ja‘, sagte der kleine Bär, ‚ganz unheimlich und schön.‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.