ein Brief für meinen Engel

 

Mein kleiner Engel Hermine

Eigentlich brauche ich dir garkeinen Brief schreiben,

denn wir sehen uns ja jeden Tag…

Auf den vielen Fotos, die ich von dir gemacht habe,

ich sehe dich in meinen Erinnerungen,

meine lebenslustige, fröhliche Zaubermaus

und ich sehe dich mit meinem Herzen, mein Sonnenschein..

Nach einem Jahr ohne dich,

spüre ich dich immer noch ganz nah,

ich fühle dein Fell in meinen Händen,

deine Wärme und sehe deine Augen zu mir aufblicken..

Es war so schwer für mich, dich gehen zulassen..

nach  dem schweren Kampf den du tapfer gekämpft hast..

Aber an diesem Morgen hast du mich mit deinen Augen gebeten..

Laß mich los…meine Zeit ist hier vorbei..

Ich hab verstanden, du wurdest woanders dringender gebraucht.

 

Heute morgen aiuf meinem Spaziergang mit deiner Beardiefamilie,

hab ich deinen Gruß bekommen…

Strahlender Sonnenschein

und die ersten zaghaften Schneeflocken,

die vom Himmel fielen..

Ich danke dir, daß du im richtigen Moment zur Stelle warst..

und meine traurigen Gedanken

an diesem trüben Novembermorgen erhellt hast

Du, meine schöne Hermine,

warst auf Erden unser Sonnenschein, ein Engel ohne Flügel..

Du hast soviel Wärme und Freude in deiner kurzen Lebenszeit zu uns gebracht,

das es schwer fällt darauf zu verzichten..

Dein Weg war vorbestimmt…

Deine Aufgabe ist es, im Himmel auf unsere Lieben aufzupassen,

sie zu behüten und mit ihnen über die weiten himmlischen Wiesen zu toben..

Wir sind sehr dankbar für die kostbare Zeit mit dir..

Ich habe dich fest in meinem Herzen eingeschlossen

und den Schlüssel fortgeworfen..

Einen Engel kann man nicht am Boden festhalten…

ein Engel muß fliegen ♥

Hermine und Hardi Abschied

Und ich bin mir sicher, das du die allerschönsten Flügel bekommen hast,

die es im Himmel gibt..

Hermine 1.10 017

AllgemeinPermalink

2 Responses to ein Brief für meinen Engel

  1. Frank Burkhard says:

    …für immer in meinem Herzen

  2. Beate Becher says:

    So schnell ist das Jahr vergangen.
    Denke daran das die anderen (Beardis) lieber eine fröhliche Doris sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.