meine kleine Badenixe

Mmmmmmmh……. soll ich mich trauen???

Oder lieber nicht !

Minchen weiß noch nicht so ganz genau,was sie von der Elbe halten soll 🙁  🙂

Ein herrlicher Sonntagmorgen, um unserem Minchen das Schwimmen“beizubringen“.

Zusammen mit Nana, die noch einen Gutschein offen hatte,

machten wir vier Frauen, uns auf den Weg zum Strand.

Wir haben es wirklich sehr schön, so nah an einem wunderschönen „Fleckchen“zu wohnen.

Überwältigt von so einem riesengroßen Planschbecken,

in das sie vor lauter Begeisterung und ohne zu Überlegen hineingelaufen war,

sitzt unsere „Seepferdchenanwärterin“ nun da und grübelt.

War das nun toll oder nicht ???

Wie war das noch?

Trau ich mich noch einmal??

Ich weiß nicht, vielleicht ganz vorsichtig mit einer Pfote?

Nana macht es ihr vor….

sie fliegt mit einem riesigen Satz ins kühle Nass hinein, was auch sonst….

fliegen kann sie schließlich am Besten;))

Komm kleine Maus, aus dir machen wir heute eine Wasserratte ;))

Wohl eher ein Wasserkänguruh, denn so wie sie wieder aus dem Wasser hüpft,

erinnert sie doch mehr an

das Beuteltier, als an eine Ratte 🙂

Nana versucht  mit allen Tricks, ihre noch so wasserscheue Nichte, ins Wasser zu locken.

Doch tauchen ist was für Fortgeschrittene und für die Schönheiten Unterwasser,

hat Hermine noch gar keinen Blick 😉

Na nun komm und versuch es mal, ich helf dir….

……….schwups……und ……weg ist sie 🙂

Verstecken nützt auch nix.

Ich seh dich………

Und auf einmal ist der Knoten auch bei Minchen geplatzt…

los, wir wollen wieder ins Wasser, Nana, zeig mir noch mal wie das funktioniert…

Kommst du nochmal mit….

biiiiittttteeeeee ….

Ich bin das Baby und ihr müßt mir doch das Schwimmen beibringen.

Ich will das auch so gut können, wie du.

Und die Große hat ein Einsehen und nimmt sie wieder mit, um ihr die Schöhnheiten im Wasser zu zeigen:

Muscheln, Fische, andere Hunde und …… gelbe Bälle

Aber abgeben will sie ihn dann doch nicht.

Klasse, war die ganze Schleimerei umsonst.

Und Steeeeeeh. Ja geübt werden,  für ihre erste Ausstellung, muß überrall und in jeder Situation 🙂

Und während unser „Seehund“ Nana ihre „Beute“ zum Strand trägt…..

traut sich auch endlich das Minchen und macht ihre ersten Schwimmversuche.

Super, damit hast du die Bedingungen für Seepferdchenabzeichen bestanden :))

Und so sieht ein Beardie aus, dem seine Haarspange flöten gegangen ist…

und mit einem ordentlichenSchwung nach hinten, wieder alles in Ordnung ist

Fertig! Mit Jack und Büx, wie wir hier im Norden sagen.

Nein, diese nun zur Wasserratte beförderten  Hermine, ist nicht müde. Sie ist etwas empört,

weil wir beschlossen haben nach Hause zu fahren.

Aber nicht ohne vorher die Haare zu fönen….

einmal die linke Seite bitte…

und einmal auf der Rechten.

Damit die Frisur wieder schick ist und ordentlich liegt.

Kleiner Nachtrag:

Zu Hause angekommen, ist sie dann ohne Umwege in ihr Körbchen gefallen

und zufrieden und mit neuen Geschichten für ihre nächsten Träume eingeschlafen ♥

AllgemeinPermalink

2 Responses to meine kleine Badenixe

  1. Steffi says:

    Sehr schöne Bilder. Aber Alex hat wieder die Sonnencreme vergessen…Bei den Bildern bin ich mir sicher, ich muss auch mal wieder nach Bassenfleth! LG Steffi

  2. Mareike & Bjarni (zur Zeit immer noch allein) says:

    Sehr schöne Fotos!!! Minchen ist echt groß geworden!!! …und ich finde, ihr Blick sieht jetzt schon nach einem sehr selbstbewußten Beardiemädchen aus!!! oha…!!!
    Nana sieht auch echt toll aus!!!
    Ja, ihr wohnt da schon schön!
    Sonnige Grüße auch an Alex!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.