Hermines erster Arbeitstag

Heute hatte Hermine ihren ersten Arbeitstag im Altenheim.

Sie ist kein Therapiehund, nein wirklich nicht. Denn wenn es so wäre, dann hätte sie heute viele ältere Menschen von Sorgen oder Gebrechen therapiert.

Das kann ein kleines Beardiemädchen garnicht schaffen.

Nein, das was Minchen heute geleistet hat, war genauso wichtig.

Sie hat sehr vielen Bewohnern des Heimes, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Sie war  gelassen, als der Essenswagen mehrmals vorbeischäpperte, sie war sensibel  zart zu den Händen,

die sie fütterten und streichelten.

Sie war ruhig und hat ganz viele Küßchen verteilt.

Sie war heute eine echte “ Gentle Soul“. Ich bin sehr stolz auf meine Kleine.

Diese Aufgabe, Fell wegstreicheln lassen,  wird sie, genau wie unsere Großen, nun regelmäßig übernehmen.

Nach einer Stunde war Feierabend und Hermine war sichtlich müde, und ihr Bäuchlein war prall gefüllt mit Keksen.

Am Ende hat sie nun viele neue Freunde, die sich schon auf ein nächstesmal freuen und…..

einen Milchzahn weniger.

Schwund ist  irgendwie immer 😉

Und Lohn gab es natürlich auch für die“Arbeit“……diesen tollen , blauen Ball.

Hat sich doch gelohnt 🙂

Ihre „Lunchbox“ liebt sie aber ganz besonders.

Da ist immer alle drin, was sie für ihren Job braucht:

Spielzeug, damit die Bewohner beschäftigt sind,

Eine Plastiktüte, brauchen wir aber nicht ( schließlich weiß sie, wie sie sich benehmen muß ;))

Ihr Futter, toll, endlich wird ihr das mal aus der Hand gegeben.

Eine Ersatzhaarspange, falls jemand ihre Spange  so schick findet und unbedingt haben möchte 😉

Fordert sie etwa Überstunden ein?

Nein, nun ist Feierabend und die Tasche wird wieder weggelegt.

Cleveres Mädchen.

Das hat Potenzial 😉

Aber Recht hat sie. Das Täschchen paßt ja auch gut zu ihrem Outfit 🙂

Die schönste Belohnung ist aber, Ball spielen. Das mache ich immer noch so gerne, egal wie müde ich bin.

Hermine übrigens auch 😉

Was für ein schöner Freitag der 13.

( Bitte auf die Bilder klicken, dann wirkt Hermine nicht mehr so gedungen 😉 )

AllgemeinPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.