ein kleines Gedicht…die Kuh

Die Kuh

Jeden Morgen zur  gleichen Zeit..

kommt sie gerannt

man hört sie leis

vom hinteren Weideland..

Mit viel muh und mit viel Mühe

die weiße  Kuh und die anderen Kühe..

Sag du kleine Zaubermaus…

stehst hier vor dem Gatter  rum..

was trägst du da, wie siehst du denn aus??….

Hast kein Horn und auch kein Euter

Aber eins und das ist deutlich und auch  sichtbar….

das  will ich auch ..

das will ich haben..

um das beneid ich dir

es sitzt auf deinem Kopf ganz oben..

ich klau sie mir du wirst schon sehen..

nur das eine das ich mir wünsche

von ganzem Herzen und so richtig dolle

genau das will ich und nichts weiter

nur das eine

nur  die schöne …..

rosa Spange!

AllgemeinPermalink

3 Responses to ein kleines Gedicht…die Kuh

  1. zenzi says:

    Schad, dass man Hermines blick nicht sieht! Lol! Kanns mir vorstellen!

  2. Anke Vieler says:

    Ohhh soooo schön, dichten kannste also auch noch, super!!!!!

  3. Frank Burkhard says:

    …sehr schön,
    Noch’n Gedicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.