Vorbereitungen

Heute ist der 9. April..

Es ist immer noch kalt und die Sonne hat sich hinter einer dicken Wolkenwand versteckt..

Egal, irgendwann muß sie ja auch mal „müssen“

Es kann sich ja nur noch um Tage handeln…

Die Welpen werden morgen 4 Wochen alt ..

deshalb:

Es wird Zeit!

Unsere „Männlein“ sollen sich an die Sonne gewöhnen..

Denn falls diese irgendwann warm genug über unserer Terrasse scheinen sollte,

dann müssen die Kleinen vorbereitet sein;

auf das helle, strahlende Licht von oben….

Und deshalb üben wir wieder im Wohnzimmer

und stellen den Frühling mit einer gelbe Decke nach

und den wilden Tieren, die ihnen dann in Freiheit über den Weg laufen könnten..

wie zum Beispiel dieses süsse Entchen..

Mit hinterhältigen Angriffen haben sie nicht gerechnet..

Joshua hat aber alles im Griff.

Ihm gefällt sogar das lustige klimpern vom Federvieh

Ok, er weiß nun wie er Geflügel zu rupfen hat…:)

Für dich finden wir auch noch etwas,

womit du dich auf das „draußensein“ vorbreiten kannst…

Ersteinmal kannst du ja deinen Bruder weiter anfeuern…

aus sicherer Entfernung, versteht sich 😉

Und während Nana und ich

mit der Planung und den Vorbereitungen für den Frühling beschäftigt sind;

schleicht sich von der Seite, ganz leise und unbemerkt,

Emma an Ernie ran um ihn zu entführen???..

Die Schlafmütze Ernie hat es mal wieder nicht mitbekommen,

oder ist das etwas tatsächlich seine Taktik?

Taktik! Eindeutig..

Sogar die  Klingelente wird ganz leise, sobald die blauen Knopfaugen auftauchen 🙂

Erwischt und ausgequackt….

Danke Toni 😉

Nun ist wieder Ruhe im Karton 🙂

Neue Begegnungen und Entführungsversuche drohen..

Sie lauern ständig  in der freien Natur  und geben ebenfalls merkwürdige Laute von sich ..

besonders wenn sie aufgeregt sind 😉

Halt dich fest und verbeiß dich in….

in eine weiße Fellwand?

mit rosa Schleife?

Toni, du bist ein Held!

Erklimmst es…. und unternimmst einen Kuschelangriff ….

Das war eine gelungene Frühlingspremiere mit Begegnungen der besonderen Art..

Irgendwann können die Jungs dann selbstbewußt durch die weiße Wand hindurch…

hinein in den sonnendurchfluteten Garten…

Irgendwann…..

Und weil es so schön praktisch für Nana ist, soviele potentielle Babysitter um sich zuhaben,

die nur darauf lauern, endlich loszulegen…

überläßt sie ihnen ihre „Brut“ sehr gerne..

Sollen sich doch Hermine und Emma mit den Jungs herumschlagen….

Hermine kann sie durchkitzeln…

..ihnen Geheimnisse und Geschichten aus ihrer Jugend erzählen…

..und sie kann mit den Jungs „Vater – Mutter – Kind“ spielen…..

oder auch nur einfach mit den Welpen warten..

Warten, bis sie die Sonne nicht mehr nur durch das Fenser genießen können,

sondern raus um auszuprobieren

was es alles aufregendes für Nase, Ohren und Beinchen zu erleben gibt..

Allgemein, E-WurfPermalink

4 Responses to Vorbereitungen

  1. Claudia Krake says:

    Liebe Doris, vielen Dank für diese wunderschöne Geschichte 🙂
    Tolle Bilder von „unseren“ kleinen Lieblingen ……
    Wie süß mein kleiner Ernie durch die Gegend wackelt 🙂

  2. Sonja says:

    Der Frühling ist schon da, wen ich mir die Wundervollen Bilder anschauen tu !
    Das ist so ne schöne Geschichte wiedermal !
    Und dann noch die Hübsche Hermine wie Liebevoll sie das gemeistert hat mit der kleinen Rasselbande !

    LG Sonja und Merlin !

  3. Dörte says:

    Oh, meine süsse kleine Hermine, du machst das wieder so gut wie dein Frauchen, Es rührt alle zu Tränen, die das Herz auf dem rechten Fleck haben. Du machst das super als Tante „Wölkchen“. Man glaubt es kaum, warst du doch erst noch die süsse kleine Maus im Frühling <3.

  4. Frank Burkhard says:

    …oooooh Doris, da geht einem ja das Herz auf, bei so schönen Aufnahmen und Zeilen.
    Und ja, es kann, es wird, es muss bald Frühling werden, ganz bestimmt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.