DANKE

Heute vor zwei Wochen bin ich die Treppe so unglücklich hinuntergefallen,

und habe mir den Fuß so kompliziert gebrochen, daß ich ins Krankenhaus mußte…

Nach zwei OP’s und gefühlten Monaten in der Klinik,

bin ich nun wieder, auf einem Bein und zwei Krücken, zu Hause….

endlich!

Mein Heimweh war riesengroß

nach meiner Familie,

meinen großen Fellkindern

meinem Garten und…

nach meinen Welpen, meinem „Sixpack“

Auch wenn alles in gewohnter Weise auch ohne mich weiterlief,

habe ich die schönste Zeit mit den Jungs sehr vermisst..

Ich habe es vermisst, sie zu knuddeln, mit ihnen zu spielen,

ihnen die kleine große Welt zu zeigen…

Ich habe es versäumt zusehen, wie sie wuchsen und wie sie anfingen das Leben zu entdecken…

Sie waren ohne mich an der Elbe, in der Stadt und im Altenheim und haben dort viel erlebt…

viel gesehen und sooo viel neues erfahren…

Als ich nun wieder zurück war, strahlten mich 6 strahlende, aufgeweckte hübsche Augenpaare an

und ich sah,

es fehlte ihnen an nichts ..

nur  sie  fehlten mir….. so unendlich…

Ich sehe nun meine kleinen Briten, wie sie bereit sind, in die Welt zu gehen…

Und das alles haben sie meinem lieben Mann Hartmut, meiner Tochter Alex und Stefan,

und der Patentante Inga und ihren Assistenten Pepe und Lilli zu verdanken..

und natürlich den vielen Helfern und Freunden,

die gaaaaanz uneigennützig, bei dieser so wichtigen Zeit,

ihre Hilfe und Unterstützung angeboten haben…

Sie waren einfach da ♥

Ohne euch wären Elmo, Toni, Ernie, Churchill, Joshua und Boomer nicht so wundervoll,

wie sie jetzt sind…

Ich danke euch allen so sehr dafür ..

Und ich danke euch auch für eure Hilfe für mich in der Zeit im Krankenhaus…

für die Umarmungen und die vielen Genesungswünsche, Blumen, Telefonate und Briefe..

das ihr einfach nur da wart und mich getröstet und mit Kraft gegeben habt

DANKESCHÖN

Ganz besonders bei Alex, meiner privaten Krankenschwester,

meinem Kummerkasten

meinem „Mädchen für alles“

meiner allerbesten Freundin!

sag ich hier Danke…

Ich hab dich lieb




Eine knappe Woche bleiben die Babies nun noch bei mir,

dann ist es Zeit , die ersten gehen zu lassen..

Eine Woche,

die ich aufsaugen werde

und die ich intensiv mit den großen und ganz besonders kleinen Beardies

verbringen möchte…

( wenn auch im Rollstuhl )

Also…

Kopf hoch, Zeit genießen, schonen und natürlich Fotos machen

ist nun die Devise!

Wie heißt es doch so schön…“es läuft“

Es wird aber auch Zeit, das ich wieder da bin….

in ein paar Tagen muß es schließlich mit dem Gruppenbild klappen..

Soooo wird das noch nichts 😉

E-WurfPermalink

11 Responses to DANKE

  1. Svenja says:

    Hallo liebe Doris,
    schön das du wieder zu Hause bist.
    Wir wünschen dir eine gute Genesung und
    viel Spaß mit eurem süßen Sixpack.
    Liebe Grüße von uns allen

  2. Frank Burkhard says:

    …liebe Doris,
    ich freue mich das du wieder bei deinen Lieben bist. Es ist sehr schön wenn man so einen Familienzusammenhalt hat, so viele liebe Freunde, die nicht nur da sind wenn es einen gut geht, sondern gerade dann wenn man sie braucht, toll!
    Genieße die verbleibende Zeit mit den kleinen Großen, pass auf dich auf und mute dir nicht zu viel zu und wir freuen uns dich und deine Lieben am 25. kennenzulernen, freu, freu, freu 🙂

  3. Sonja says:

    Liebe Frau Doris !
    Das find ich Toll das Sie wieder da sind !
    Und die Wauzis Freuen sich bestimmt auch !
    Die waren trotz all dem gut versorgt !
    Super Tolle Familie die Dir Doris soviel geholfen hat !
    Hab deine Tollen Bilder vermist !
    Die Zeit wird auch noch vergehn mit dem Gibs !
    Haubsache Zuhause das ist was zählt !
    Und alle Beardie Wauzis Rundum geben Dir neue Energie !
    Den Sie brauchen Dich und Du Sie !

    Gute Gute Besserung !

    LG Sonja und Merlin !

  4. Gutberger, Sabine says:

    Schön, dass Du wieder daheim bist. Die Genesung kommt von alleine und geht zu Hause viel schneller. Dann übt mal schön weiter fürs Gruppenfoto.

  5. die Ronnenberger says:

    Liebe Doris,
    schön,daß Du wieder zu Hause bist-im Kreise Deiner zwei-und vierbeinigen Lieben wird die Genesung sicher viel schneller vorangehen.Aber gib noch fein acht auf Dich,denn Du hast noch ein ordentliches Stück Weg vor Dir.Wir wünschen Dir weiterhin gute Besserung!!!Übrigens sind aus Deinen Jungs schon ganz schön prächtige Kerlchen geworden.Stimmt Toni auf dem Gruppenbild ein Freudengeheul an?!?!
    Liebe Grüße Iris&Thomas

  6. Christel Kopatz says:

    Liebe Doris, schön wieder von Dir zu hören. Du hast so toll wieder geschrieben, dass bei mir sogar ein paar Tränen geflossen sind. Weiter gute Besserung eine eine super Woche mit dem Sixpack.

  7. Jörg & Geli says:

    Doris, das hast Du toll geschrieben. Du hast eine tolle Familie, super Freunde und natürlich Deine knuffigen großen und kleinen Fellnasen – also alles, was man zum schnellen Genesen braucht. Wir wünschen Dir eine tolle Woche mit den Kleinen und ganz große Fortschritte für Deinen Fuß.
    Wir freuen uns darauf Dich am 25. ganz fest in den Arm zu nehmen und Dir danke dafür zu sagen, das Du so ein lieber Mensch bist!
    Bis dahin alles Liebe,
    Jörg & Geli

  8. wie schön, dich wieder zu Hause zu sehen! <3

  9. Inga&Disney says:

    ❤❤❤
    WE love to entertain you
    ❤❤❤

  10. Claudia Krake says:

    😀 Hallo liebe Doris……. schön das du wieder da bist 🙂

  11. Corinna says:

    Hallo Doris,

    na das hört sich doch schon gut an, wenn man erst wieder zuhause ist, wird auch alles gut und die Fellköpfe werden Dir schon wieder auf die Beine helfen. Aus Buxtehude alles Gute, wünschen Corinna, Smutje, Zorbas, Matilde und Smilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.