once upon a time

Ist es nicht wunderbar, eine Oma zu haben,

die einem alles beibringen kann,

die viele Sachen noch weiß, die sonst verloren gehen würden.

Wie zum Beispiel die Handarbeit.

 Oma Nana wird im Himmel sehr glücklich gewesen sein,

als sie ihre Enkel das Erstemal sah..

Sie sah sieben bildschöne Welpen und einer war darunter,

der muß das Talent des nähens von ihr geerbt haben.

So ein feines Fellkleid hat er sich zusammen geschneidert.

Dieses sanfte fawn, die Schlappöhrchen perfekt

Die weißen Abzeichen perfekt eingesetzt.

So taper ist er, ein kleines Wunder

Dieser kleine Bursche ist von allen Seiten wundervoll anzuschauen.

Ich hoffe, ihr seit gerade genauso eingekuschelt,

wie dieser kleiner Mann hier.

Seit zufrieden mit eurem Tag und habt die Bilder genossen.

Aber wie heißt nochmal das Original Märchen?

Es ist wirklich zu und zu schwer, oder?

AllgemeinPermalink

3 Responses to once upon a time

  1. Frank Burkhard says:

    …die Fellfarbe Fawn hat es mir ja besonders angetan,
    oft denke ich an dieses besondere fawnfarbene Beardiemädchen zurück, die nicht nur mir den Kopf verdreht hat, jeden Tag schaue ich sie mir an, auf dem Bild, wie sie mich von der roten Bank anschaut 💖
    Aber nun zu dir, du hübscher Schneider, äääh Wichtel meine ich natürlich 💙.
    Eines ist ja wohl mal klar, einfach gestrickt ist kein Beardie, jeder hat so viele schöne Dinge an und in sich.

  2. Anja Glagla says:

    Wie süß das kleine tapfere Schneiderlein😍
    Sehr schönes Märchen. Ein hübscher kleiner Kerl.
    Danke für die schönen Zeilen. Ich freue mich immer schon den ganzen Tag darauf.

  3. Marion E. says:

    Puh, das tapfere Schneiderlein ✂️🙃 Dieser Wurf ist pure Folter für mich; diese Fawnies 🧡🧡🧡 ich darf gar nicht mehr schauen. Genau mein Ding 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.