der Abschied ist ganz nah

Nun ist es tatsächlich schon wieder soweit,

der C- Wurf ist 8 Wochen alt

und das bedeutet:

es gibt ein Bankbild, wie versprochen!!

Und das ist sie:

meine neue Bank, aber noch ohne Welpen

Und hier, mit Welpe. Einmal in blau, Wilma, und daneben

die beste Freundin in Gelb, Ente.

Wilma durfte natürlich erst einmal alles genau untersuchen.

Gut, die Bank ist nicht die allergrößte, aber für meine „Zwei“, völlig ausreichend.

Immerhin ist sie groß genug, das der gesamte C- Wurf drauf paßt.

Die Sonne war auch passend zur Stelle und so konnten wir in aller Ruhe versuchen,

diese kleine Dame  zu überreden, doch auch mal sitzen zu bleiben.

Nein Wilma, deine blauen Augen helfen dir hier auch nicht weiter.

Still sitzen??  Nicht unsere „Welpin“

Aber ihre Freundin Ente, läßt sie nicht im Stich.

Und ich muß einfach nur auf den Auslöser drücken, alles andere machen die Beiden von ganz allein!

Ja, schau dich nur um, kleines Mädchen. Du bist neugierig und aufgeweckt, verschmust und frech.

Du bist die Erste und die Einzige die wir am 21. September, nachts kurz vor 23 Uhr begrüßen durften.

Und du hattest einen schwierigen Start.

Aber zusammen mit deiner Mama Holly, und deiner großen Beardiefamilie,

haben wir es geschafft, auch ohne Geschwister, aus dir

etwas ganz Besonderes zu machen.

Unsere Wilma!

Du hast viele Herzen im Sturm erobert und wahrscheinlich kommt das rote Bärtchen von den vielen Küsschen

die du uns gestohlen hast, einfach so.

Deine blauen Augen, dieser Blick, es wird schwer dich gehen zu lassen,

aber dein lustiges Wesen wird ganz dringend in Cuxhaven erwartet, bei den vielen Viehl und Vielern.

Lea freut sich schon aufs Bürsten und dem Fragekasten Louis wirst du ein super Spielekumpel sein.

Und Anke? Es wird Zeit, das sie von dir abgeschlabbert wird.

Und vergiß deine Ente nicht!!


So, da sitzt die kleine Zuckerschnute nun ganz artig und brav.

Eines fehlt ja noch:

ihr vollständiger Name, den Alex und ich ihr gegeben haben:

wie alle meine Welpen einen Namen bekommen, der zu ihnen paßt. Und zu Wilma paßte nur dieser:


Gentle Souls Call me Wilma my One and Only

Und nun spring in dein neues und aufregendes  Leben, kleines „Wilmchen“!

C-WurfPermalink

5 Responses to der Abschied ist ganz nah

  1. Steffi says:

    Oh man Doris, ich sitze hier vorm PC und mir laufen Tränen der Rührung übers Gesicht! Die Bilder sind herrlich und du schreibst alles soooooo liebevoll! Ich freu mich am Sonntag die kleine große Wilma kennenzulernen. LG Steffi

  2. anke vieler says:

    Noch was vergessen,super-dupi-astreine-weltallerbeste-genialste Bilder.hoffe ich kann annannaehernd mithalten. Bis morgen die von der baustelle

  3. Bärbel Viehl says:

    Hallo nach Agathenburg!!
    Danke für die wunderschönen Abschlußfotos und Worte!
    Doris Du hast das wirklich toll hingekriegt, hast der kleinen Maus eine Geschwisterschar ersetzen müssen, und das hast Du und Deine gesamte Familie super hinbekommen. Am Sonntag konnte man wieder merken, wie sehr Ihr alle diesen kleinen, blauen Sonnenschein ins Herz geschlossen habt! Wir wissen, wie schwer es Euch fällt Wilma tschüss zu sagen, aber sie ist ja in Cuxhaven nicht weit von Euch und hier gibts dann auch Tee oder Kaffee wie bei Euch!!!
    Liebe Grüße Bärbel und Peter

  4. Mareike & Bjarni says:

    Was für eine supersüßetolleguteLaune Fotoreihe von der kleinen „Gentle Souls Call me Wilma my One and Only“ !!!
    Und…ich find´s wirklich großartig, wie ihr das geschafft habt, daß der gesamte C-Wurf sooo toll in die Kamera guckt 😉

  5. anke vieler says:

    Wir sind hin und weg, ihr habt so einen spitzen Namen ausgesucht.wir freuen uns sooo sehr auf unsere wilma.noch ein bisschen geduld müssen wir haben aber das schaffen wir jetzt auch noch.Eine echt tolle bank habt ihr da.l.g. aus cux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.