Monthly Archives: November 2011

Deutscher Jugend Champion Club

Endlich ist die Urkunde angekommen, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe: Booh’s Jugend Champion Urkunde . Ich bin so stolz auf unsere Jüngste. Sie hat den Titel auf nur zwei Ausstellungen gewonnen und das im zarten Alter von nur 11 Monaten.

Posted in Ausstellung | 1 Comment

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit

Posted in Allgemein | 2 Comments

Der kleine Hund und das Meer

Da ist sie wieder, Wilma! Angekommen in ihrer neuen Heimat, direkt am Meer. Wenn das Fell länger wäre, könnte man die steife Brise erahnen, in der sie gerade steht, gut festgehalten von ihrer neuen Mama Anke. Sie staunt noch über die Weite und dem Wind am Strand von Döse Sie sieht doch sehr verloren aus. Erst mal ganz tapfer hinter Anke hinterher, die wird schon wissen, ob das alles so richtig ist. Das Wasser ist laut und kalt und so viel!!! Ja Wilma, schau dich nur um. An der Elbe war es doch viel übersichtlicher. Nein, nein, nein, , lieber in Sicherheit auf die Arme von Frauchen. Von oben sieht alles nicht mehr so gefählich für kleine Hundewelpen aus. So ist es besser. Und nun ab nach Hause und schön  einkuscheln im neuen Hundebett. Und für die zweibeinigen Strandläufer eine schöne heiße Tasse Tee. Was gibt es schöneres??????? Danke für … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in Post | 1 Comment

Ein neues Suchbild: Wo ist Wilma?

Wo ist Wilma? …………..? Hier inmitten der Viehl und Vieler, ihrer neuen Familie. Und keine Sorge, Ente ist auch mit umgezogen. Ich wünsche euch allen viel Spaß mit Eurer Wilma!

Posted in C-Wurf | 3 Comments

Familie Vieler, ich komme!!

Nun ist es also soweit. Heute werden wir unsere Maus in ihr neues Leben fahren. Wir bringen sie dahin, wo immer eine frische Brise um ihr Näschen wehen wird, wo sie die Nordsee auf der Zunge schmecken kann und wo andere Menschen und ihre Vierbeiner Urlaub machen: dahin bringen wir unsere Wilma, nach Cuxhaven. Zu der Familie, die solange auf dich warten mußte. Es ist kaum zu glauben wie schnell die Zeit seit ihrer turbulenten Kaiserschnittgeburt vergangen ist. Ich hatte solche Angst und Zweifel, weil sie ohne Gschwister aufwachsen mußte. Aber alle Sorgen und schlaflose Nächte waren umsonst, denn mit Hilfe von Züchterfreunden, meiner Familie, den Paten und in erster Linie mit meinen Beardies  haben wir aus 5oo gramm Beardiebaby, ein selbstbewußtes, lustiges, verschmustes und sehr freches große Beardiekind erzogen.  Wir werden sehen, ob sie nach ihrem Papa Wilhelm kommt oder eher doch die Lady, wie ihre Mama. Holly ich … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in C-Wurf | 1 Comment

und noch ein Bild von Shawn…………

Was ist wohl schöner auf diesem Bild? Der blaue Himmel oder der blaue Beardie in der Mitte des Fotos? Beide mit einem weißen „Kragen“, doch der Beardie punktet bei weitem mit seinen doch noch recht weißen „Strümpfen“. Booh’s „Zwillingsbruder“ Shawn denkt, er könne sich genauso im Dreck suhlen, wie seine Schwester. Nix da, die Füße unsere Booh waren eindeutig schlammiger, schmutziger und nicht gerade Ladylike. Also lieber Shawn, du siehst auch dreckig immer noch super schick aus. Versuchs ruhig weiter, kleiner Mann, ich hab nichts dagegen. Übrigens am Samstag ist Training wie gewohnt. Das haben die Neu Wulmstorfer nicht auf sich sitzen lassen und noch ein Bild hinterher geschickt. Gut, Familie Matthes, ihr habt gewonnen. Das Bild ist nicht zu schlagen. Dreckige Pfoten und dann noch auf einem Bein……… Gratuliere!!

Posted in Post | Leave a comment

Foto des Tages

Mir fällt auch nichts mehr ein, um euch Wilma auszureden. Nur noch eins, dieses Bild von Booh. Sie war auch mal blau, und so sah sie heute vormittag aus! Schlammschwarz bis zur Halskrause!! So wird Wilma bestimmt auch bald aussehen. Und hats funktioniert?? Nein? Dann seit ihr wirklich die richtige Familie für unsere jüngste blaue Zuckerschnute.

Posted in C-Wurf, Foto des Tages | 5 Comments

fürs Leben lernen

Wichtige Lektionen für Wilma standen heute auf ihren Stundenplan. In der ersten Unterrichtsstunde kam „Zeitungsausträger jagen“ dran, dieses Fach kann sie, ohne jede Frage. Eins mit Sternchen. Opa hat es ihr aber auch besonders leicht gemacht. Vielleicht denkt er ja auch, das er diesen Job endlich abgeben kann, und er als Veteran genug gearbeitet hat. Er weiß ja nicht, das die kleine Dame uns noch diese Woche verlassen wird und er die ganze Arbeit wieder alleine machen muß. Aber sie wäre noch nicht abgabebereit, könnte sie das „Zeitungsholen“ nicht. Doch wie man sehen kann, sie ist eine kluge Schülerin und hat eine schnelle Auffassungsgabe. Zeitung zwischen die Zähne und….. ab durch die Mitte. Zerfetzen bringt doch noch viel mehr Spaß als nur abliefern, das könnte sie auch; wenn sie gewollt hätte. Sechs setzen! Gut, das wir genug Übungsmaterial hatten. Ooooooohhh, Schuhe, das kann ich. Und die haben sogar noch Schnürsenkel … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in C-Wurf | 5 Comments

es wird kalt

Es wird kalt und damit Wilma auch weiterhin draußen spielen kann, muß das „Kind“ warm angezogen sein. Basta! Sie wird sich schon an Mütze und an den Schal gewöhnen, schließlich soll sie sich nicht noch eine Erkältung einfangen. Wenn das Fell länger wird, dann braucht sie den grauen, kratzigen Halswärmer nicht mehr. Wilmas Chillecke. Wir haben nur die Decke auf das Wackelbrett gelegt. Sie liegt gerne auf dem Brett und schläft auch darauf ein. Heute habe ich beobachtet, wie sie die Ente mit hinauf gezogen hat, um dann sehnsüchtig nach draußen zu gucken. Mein Highlightbild heute.

Posted in C-Wurf | 2 Comments

Entenjagd

Endlich wieder Sonne,da konnte ich endlich wieder Wilmas Lieblingsspielplatz aus dem Schuppen holen, „ihre“ Heuballen. Sie liebt es darauf herum zuklettern und auf Augenhöhe mit ihren Schwestern zusein. Sonne, niedlicher Welpe? Schnell Ente dazu gelegt, um ein paar Bilder von Wilma zu machen. Bot sich auch direkt an. Nana (und nicht Booh, wie üblich) hatte es auf „Babies Liebstes“ abgesehen. mal abwarten, was passiert. Ich muß es mir nur noch irgendwo auf dem Rasen gemütlich machen, und abwarten. Das hat sich wohl auch Wilma gedacht, daß etwas passiert und wollte schon mal vorsorglich, Ente in Sicherheit bringen oder selber zerfleddern, ich weiß es nicht. Denn der „Feind“ lauert in allen Ecken. das war aber auch ein hartes Stück Arbeit. Haste dir so gedacht, kleiner Hund, denn deine große Schwester Emma……………… ………..hat am Ende die Ente doch bekommen. Ich habe sie dann gerettet ( die Ente), schließlich wird sie ja nächste … Diesen Artikel weiter lesen…

Posted in C-Wurf | 2 Comments